Kieferorthopädische Frühbehandlung

Einige Fehlstellungen von Kiefer und Gebiss lassen sich am besten möglichst früh behandeln: Ab dem Alter von vier Jahren betreuen wir Kinder, die unter Kieferfehllagen wie Kreuzbiss, Überbiss oder offenem Biss sowie ausgeprägtem Platzmangel leiden. Dadurch steuern wir die weitere Kiefer- und Zahnentwicklung gezielt und machen spätere Korrekturen überflüssig. Denn: Wer schon früh eine Zahnspange bekommt, braucht sie als Teenie oft gar nicht mehr!

Unsere allerjüngsten Patienten betreuen wir gemeinsam mit den Eltern besonders geduldig und einfühlsam, sodass der Besuch beim Kieferorthopäden kein Grund für Bauchschmerzen ist. Erstmal lernen wir uns kennen und nehmen dann ganz behutsam die nötigen Abdrücke. Die individuelle Zahnspange fertigen wir natürlich gerne in der Lieblingsfarbe Ihres Kindes an – so wird sie zum vertrauten Begleiter, auch im Kindergarten und in der Schule.

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.