Kombinierte kieferorthopädisch-parodontologische Therapie

Eine Parodontitis ist eine bakterielle Entzündung des Zahnfleisches, die dadurch ausgelöst wird, dass sich an den Zahnhälsen und besonders in den Zahnzwischenräumen schädliche Bakterien sammeln. Sie greifen sowohl die Zahnsubstanz als auch das Zahnfleisch an und können unbehandelt den gesamten Zahnhalteapparat destabilisieren. Und auch auf die Zahnstellung kann sich die Parodontitis negativ auswirken.

Die eigentliche Parodontitistherapie wird von Ihrem Hauszahnarzt durchgeführt. Dieser wird Ihnen erklärt haben, dass die Parodontitis unter anderem durch zu eng stehende oder gegeneinander verschobene Zähne begünstigt wird, weil so die häusliche Mundhygiene erschwert wird und sich Bakterien ungehindert vermehren können.

An dieser Stelle kommt die kieferorthopädische Behandlung ins Spiel: In enger Abstimmung mit Ihrem Zahnarzt korrigieren wir Parodontitis begünstigende Zahnfehlstellungen und beheben durch die Parodontitis hervorgerufenen Zahnverschiebungen.

Wenden Sie sich vertrauensvoll an uns und Ihren Hauszahnarzt, wenn Sie unter Parodontitis leiden – mit geballter Fachkompetenz geben wir Ihnen schöne und gesunde Zähne zurück.

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.